Einmalig in Deutschland: Bio-Mensa „U-Boot“ der TU Dresden

U-Boot Bio-Mensa in DresdenDie ehemalige Cafeteria „U-Boot“ im Gerhard-Potthoff-Bau in der Technischen Universität Dresden wird durch das Studentenwerk Dresden neu belebt. Seit Juni 2012 haben Dresdner Studenten die Möglichkeit in der ersten Bio-Mensa in Deutschland sich mit ökologischen Gerichten für die Vorlesungen zu stärken. Das Angebot der Mensa ist reichlich und bietet neben fertigen Tellergerichten, Suppen und Salaten auch vegetarische Speisen. Ebenso wird weiterhin ein Cafeteria-Sortiment mit Kaffeespezialitäten, Kuchen und Gebäck und Getränken angeboten. Die Speisekarte richtet sich dabei nach saisonaler und regionaler Verfügbarkeit von Bioprodukten.

Dresdner Bio-Mensa setzt dem Fast Food an Universitäten ein Ende

Dresdner Studenten setzen mit der Bio-Mensa ein grünes Zeichen in der deutschen Campuslandschaft. Hoffen wir, dass bald auch andere Universitäten und Hochschulen mit einem solchen Konzept folgen. Vielleicht wird dann bald nachhaltiges und ökologisches Essen die Convenience- und Fast-Food Produkte auf den Tellern der Studenten verdrängen.

Statistik zur Bio-Mensa

Tägliches Angebot: 2 Komplettgerichte (eins vegetarisch), zusätzlich Salate, Suppen, sowie warme und kalte Snacks, Kuchen und Gebäck, belegte Brötchen
Essenportionen pro Tag: ca. 200
Sitzplätze: ca. 60

Hier findet ihr die Bio-Mensa

BioMensa U-Boot
im Potthoffbau Untergeschoss,
George-Bähr-Straße/Hettnerstraße 3,
01069 Dresden

Weiterführende Links:
Bio-Mensa U-Boot des Studentenwerkes Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.