gesund durch Urlaub ;-) – Wellness und Sport im Urlaub verbinden

In unserem Alltag ist leider viel zu wenig Zeit für Sport. Sport ist aber wichtig, denn nur so hält man sich fit und kann auch vielen Krankheiten vorbeugen. Viele Studien zeigen, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben, seltener krank werden und auch positiver denken. Natürlich gibt es noch viele andere positive Folgen, die aus regelmäßigem Sport resultieren. Man baut überschüssiges Fett ab und fühlt sich somit fitter und agiler.

Mountainbiker machen Rast auf Berg

Es ist nie zu spät, mit Sport anzufangen. Wenn man erst einmal Gefallen an einer Sportart gefunden hat, dann kann man sein ganz persönliches Trainingsprogramm zusammenstellen. Viele bevorzugen hier das klassische Joggen. Man sollte allerdings langsam anfangen. Vor allem wenn man joggt sollte man immer vor Augen haben, dass man nicht sofort einen Marathon laufen kann. Man sollte anfangs sich schön langsam steigern. Ein paar Minuten gehen und dann ein paar Minuten Laufen und das am besten auf Waldboden, denn dieser ist weich und schont die Gelenke. Wer generell Probleme mit seinen Knien oder auch anderen Gelenken hat, der sollte Radsport betreiben. Es gibt aber noch viele andere Sportarten, aus denen man auswählen kann, wenn man etwas für seinen Körper und auch seinen Geist tun möchte.

Es gibt neben den alltäglichen Sportarten aber auch sehr viel exklusivere sportliche Aktivitäten. Golf wäre ein Beispiel dafür. Viele Wellnesshotels in Österreich bieten einen solchen Luxus an. Viele nutzen nämlich ihren Urlaub, um diesem Sport nachzugehen. Ein sehr beliebtes Hotel, wo man Golf spielen kann, ist das Hotel Dilly in Oberösterreich. Zu finden ist es in Windischgarsten und dort erwartet einen ein bunter Mix aus Entspannung und Wellness. Ein hoteleigener Golfplatz macht aus einem Urlaub etwas ganz Besonders. Man hat hier die Möglichkeit an vielen Kursen teilzunehmen. Man wird hier von Profis unterrichtet und erlernt viele tolle Schläge. Es gibt auch einen Übungsbunker, wo man seinen Abschlag verbessern kann. Im Hotel Dilly werden jährlich auch viele Turniere des Golfsportes abgehalten. Viele wollen sich hier beweisen und haben es natürlich auch auf das Preisgeld abgesehen. Viele wollen hier aber auch einfach nur zusehen und für ihren Favoriten die Daumen drücken. Wer gerne eine Erfrischung zu sich nehmen möchte, der kann sich im Golfrestaurant Getränke und auch Snacks servieren lassen. Man kann so wieder gestärkt in das Spiel starten.

Wellnesshotel Dilly in Windischgarsten

Nach ein paar anstrengenden Stunden am Golfplatz kann man sich dann im Hotel so richtig verwöhnen lassen. Auf der Homepage Dilly.at kann man sich jederzeit über alle aktuellen Angebote und Vergünstigungen informieren. Zudem kann man hier auch eine Buchungsanfrage starten und sich praktisch erkundigen, ob es am gewünschten Termin noch freie Zimmer gibt. Urlaube sind etwas ganz Wichtiges, denn in dieser Zeit können wir unsere Batterien wieder aufladen. Man sammelt wieder Kraft für den Alltag und dies ist wichtig, denn sonst kann die permanente Überforderung zu einem Burn Out führen. Unsere Gesellschaft ist leider immer mehr auf Erfolg und Leistung ausgelegt. Man sollte öfters bewusst inne halten und sich auf die wesentlichen Dinge in unserem Leben besinnen. Wenn man sich bewusst Zeit für Urlaub und Entspannung nimmt, dann denkt man positiver und meistert leichter die Hürden des Alltages.

2 Gedanken zu „gesund durch Urlaub ;-) – Wellness und Sport im Urlaub verbinden

  1. Ein sehr schöner Beitrag! Meine Familie und ich wollen dieses Jahr einen Wellnessurlaub Südtirol machen. Fanden wir eine perfekte Verbindung zwischen Skifahren (Action!) und Entspannung. Denke, dass wird uns richtig gut tun! Beste Grüße Sebastian

  2. Ich mache nächstes Jahr meinen 4 (!)Wellnessurlaub und es ist jedes Mal super:-) Ich kann mich entspannen oder aber auch Sport machen. Die Natur im Meraner Land bietet jede Menge Möglichkeiten aktiv zu sein.
    Ich kann Wellnessurlaube nur empfehlen:)

    Viele Grüße, Lucia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.